Förderangebot für Kinder mit besonderen Begabungen (2. bis 4. Jahrgangsstufe)

Dieses Angebot grenzt sich von den klassischen AGs ab, da sowohl die Inhalte als auch die äußeren Rahmenbedingungen deutlich anders gestaltet sind.

Zum ersten wählen sich die Kinder nicht selbst ein, sondern werden von den Lehrkräften für den Kurs empfohlen. Außerdem hat der Kurs einen Umfang von 90 Minuten und  kein festgelegtes Thema.

Die ideale Größe der Gruppe liegt bei sechs bis acht Kindern.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Kinder, die über ein großes Wissen und eine schnelle Auffassungsgabe verfügen, diese aber nicht recht zu nutzen wissen und sich dadurch unterfordert fühlen, im Unterrichtsgeschehen entweder auffällig werden oder sich zurückziehen/verweigern. Der Kurs bietet die Möglichkeit mit Hilfe von interessanten Themen, wie z.B. Philosophie, Übungen und Spielen und vor allem durch Beobachtung und prozessorientierte Begleitung folgende Themenbereiche zu behandeln:

  • Klärung von Ressourcen und Potenzialen
  • Kontinuierliches Arbeiten an der Sozialkompetenz, der Kommunikationsfähigkeit und der Konfliktlösekompetenz der Schüler
  • Methodentraining zur Optimierung der individuellen Lernprozesse und Strukturierung des bereits vorhandenen Wissens
  • Begleitende Beratung von Eltern, Lehrern und Schülern